Paul Spinats Geschichte

Hallo, ich bin Paul Spinat und möchte euch gern etwas über mich erzählen.

Mein lateinischer Name ist „Spinacia oleracea“, das hört sich für euch wahrscheinlich ziemlich lustig an, das finde selbst ich. Ursprünglich komme ich aus Südwestasien, es wird vermutete, dass ich im achten Jahrhundert nach Europa gekommen bin. Da dies aber schon sehr lange her ist, kann ich mich nicht mehr genau erinnern. Ich gehöre zum Blattgemüse, da ich runde, dunkelgrüne Blätter habe. Meine Blätter sind an dünnen Stielen. Ich liebe die Sonne und feuchten Boden, Dunkelheit und Wind mag ich so gar nicht. Was ich euch noch erzählen muss… es gibt 50 verschiedene Sorten von mir! Einige werden im Frühjahr angebaut, also gepflanzt und dann gibt es noch den Winterspinat.

Mit etwas Arbeit könnt ihr mich ganz einfach zu euch in den Gartern holen! Am liebsten habe ich es, wenn ich zwischen März und Mai als Saat in den Boden komme. Fragt doch einfach Mama oder Papa ob sie für dich ein Stück im Garten frei machen können. Nachdem der Boden etwas aufgelockert wurde, kann ich ganz einfach eingepflanzt werden. Ab jetzt heißt es, den Boden feucht halten denn dann werde ich der glücklichste Paul Spinat werden!

Geerntet werden kann ich relativ schnell, also müsst ihr euch gar nicht solange gedulden, nur sechs bis acht Wochen. Wenn meine Blätter etwa 5cm lang sind, können immer wieder einige von meinen Blättern geerntet werden. Lasse aber immer welche an den Pflanzen dran, denn nur dann kann ich mich immer wieder entfalten, sodass du immer wieder neue Blätter ernten kannst. Lass mich aber nicht zu lange stehen, wenn ich erstmal das Blühen anfange, werde ich ganz bitter und schmecke gar nicht mehr. Damit ich nicht anfange zu welken, schlage mich einfach in ein feuchtes Tuch und nun wünsche ich dir schon mal guten Appetit.

Soll ich dir mal was erzählen?

Ich mache nicht nur ordentlich satt ... in mir steckt reichlich an Eisen sowie Vitamin A, B und C. Hast du schon einmal Spinat Lasagne, Nudeln mit Spinat, Pizza mit Spinat oder Salat mit Spinat gegessen? Probiere alles einmal aus und du wirst merken, wie schmackhaft ich diese Essen mache.

Eines muss ich zum Schluss noch erzählen ... wenn du mich im Mixer kleinmachst, kann man aus mir tolle, grüne und natürliche Farbe machen, wie sie hier für die Podukte von Natuurma verwendet wurde.

Machs gut und bis dann .. Dein Paul Spinat

Wusstest du, dass in manchen Produkten von Natuurma© auch Mehl verarbeitet wird? Erfahre alles über Mehl und deren Herkunft genau HIER.