Von der Blüte bis zur wärmenden Kerze... erzählt von

Betty Biene

Hallo, ich bin Betty Biene und ich erzähle Euch heute wie ich und meine Bienenfreunde es schaffen, dass wir neben dem Honig auch Bienenewachs herstellen können. Das Oberhaupt unserer Warbe ist die Bienenkönigin, welche wir auch Weisel oder Stockmutter nennen. Sie sorgt dafür, dass immer neue Bienenarbeiter in Form von Eiern gelegt werden und passt darauf auf, dass alles bei uns funktioniert und läuft. Wir "Arbeiter" fühlen uns gut versorgt und sicher in unserem Bienenstock.

Der Bienenwachs welchen Ihr hier von Natuurma habt, ist eigentlich für den Warbenbau gedacht. Ihr müsst euch das so vorstellen, dass wir aus unseren Schweißdrüsen eine klare Flüssigkeit produzieren und mit dem Mundwerkzeug daraus die Warben bauen. Dazu brauchen wir nur wenige Stunden. Leider müssen wir uns immer sehr beeilen da wir etwa nur 42 Tage alt werden.

Nun ist es soweit. Unser Freund der Imker nimmt die fertigen Waben heraus und lässt den Honig abfließen. Die Warben bleiben dann als Bienenwachs übrig. Wusstest du, dass die Bienen 7Kg Honig benötigen um 1Kg Kerzenwachs zu produzieren? Damit ist unsere Arbeit getan und wir fangen wieder von vorne an. Dieses machen wir von Mitte April bis Ende Juli. Und weisst du auch warum? Weil zu dieser Zeit uns unzählige Blüten zur Verfügung stehen.

Hier ist es nun das fertige Bienenwachs. Daraus könnt Ihr wunderschöne kerzen herstellen. Bienenwachs als Kerze ist natürlich, nachhaltig und frei von giftigen stoffen wie Paraphin. Erstmal angezündet brennt die Kerze mit einem leichten Hönigduft. Das Bienenwachs von Natuurma© kommt bei uns aus Deutschland. Natuurma© Bienenwachskerze zum selber machen Bienenwachskerzen sind ein ökologisches und umweltfreundliches Produkt.

Hier erzähle ich euch noch warum der Bienenwachs von Natuurma© so toll ist.

Die selbstgemachte Kerze aus unserem Set besteht aus 100% Bienenwachs und hat keine zusätzlichen Ingredienzen, keine synthetischen Duftstoffe und keine toxischen Farbstoffe.

Beim Verbrennen der Bienenwachskerze entstehen negative Ionen, die aus der Raumluft Staub, Gerüche, Pollen, Bakterien, Viren, Schimmel und viele andere Schadstoffe an sich binden. Bienenwachskerzen können daher eingesetzt werden, um Raumluft für Allergiker aufzubereiten.

Das verwendete Bienenwachs ist von bester Qualität, 100% natürlich und rein. Der Anbau ist streng kontrolliert. Das Bienenwachs ist frei von mechanischen Verunreinigungen und extrem naturbelassen.